Berater entlasten und neue Vertriebswege schaffen

Eine Terminvereinbarung umfasst mehr als nur die Buchung eines freien Zeitfensters. Es muss die passende Filiale gefunden, gegebenenfalls Räume gebucht und E-Mail-Bestätigungen mit allen notwendigen Informationen erstellt werden. Das Termincenter macht das alles automatisch. Ihr Kunde merkt davon nichts. Und Ihre Berater haben mehr Zeit für ihre eigentliche Aufgabe – das Beraten.

Von der Terminbestätigung bis zum Nachfassen beim Kunden, das Termincenter bietet alles aus einer Hand. Gleichzeitig eröffnen sich Ihnen vertriebssteigernde Anbindungs- und Einsatzmöglichkeiten.

Unterstützt Ihre Berater und Ihre Bank

  • Reduzieren Sie Rückrufe und Wiedervorlagen zur Terminabstimmung.
    Sobald der Kunde Einblick in die verfügbaren Zeiten seines Beraters erhält, reduzieren sich die manuellen Aufwände bis zur Terminfindung immens. Ihre Berater fokussieren sich somit wieder auf das, was sie am besten können – das Beraten.
  • Holen Sie Kunden gezielt in ihrem Bedarf ab.
    Über die verschiedenen Anbindungsmöglichkeiten der Anwendung schaffen Sie eine schnelle und einfache Überleitung zur Buchungsplattform. Die Terminkalender füllen sich praktisch von selbst.
  • Bereiten Sie die Berater optimal auf ihre Kundentermine vor, indem Sie Informationen aus Vertriebstools zur Verfügung stellen.
    Kunden geben in Selbstberatungswerkzeugen (wie z.B. Simon-Kucher & Partners) oder externen Rechnern bereitwillig eine Vielzahl an Informationen preis. Sie erwarten, dass diese dem Berater vorliegen und er sich im Vorfeld damit auch auseinander gesetzt hat. Das Termincenter übernimmt diese Aufgabe und übergibt direkt bei der Terminbuchung die angegebenen Daten.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Das Termincenter lässt sich perfekt in Ihre bestehenden Kontaktkanäle integrieren und passt sich Ihren Anforderungen an. Möglich ist dies durch die innovative und offene Architektur der Anwendung. Diese Architektur erlaubt unter anderem die Überleitung und Integration verschiedener externer Werkzeuge. Hierzu gehören z. B. externe Rechner oder Selbstberatungswerkzeuge (z.B. Simon-Kucher & Partners) und weitere Anbieter.

Direkter Link zum Beraterkalender

Platzieren Sie einfach im Kundendialog, in der E-Mail-Signatur oder auch auf der Visitenkarte einen Link zum persönlichen Terminkalender des jeweiligen Beraters. Für diesen Zweck lassen sich die Links optimal anpassen. (Beispiel: https://termin.ihre-bank.de/c/max.mustermann)

Nachbereiten von Veranstaltungen

Holen Sie potentielle Interessenten kurz nach einer Informationsveranstaltung ab, indem Sie es ermöglichen einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren. Hierfür müssen Ihre Berater keine Listen mehr abtelefonieren. Eine E-Mail mit einem Link zum jeweiligen Thema genügt.

Brief-, Postkorb- oder E-Mailing

Bieten Sie Ihren Kunden einen einfachen Weg der Kontaktaufnahme, indem Sie beispielsweise in Ihrem Flyer oder Briefmailing einen QR-Code zur Buchungsplattform aufdrucken. Oder binden Sie in Postkorb- oder E-Mailings einen Link ein, bei dem der Kunde einen Termin direkt mit der richtigen Themenauswahl buchen kann.

Analysieren, Auswerten und Vertriebsaktivitäten besser planen

Wissen Sie, welche Beratungsthemen wann von Ihren Kunden gebucht werden? Ob Ihre Kunden lieber einen Termin in der Filiale, zur Videoberatung, zu Hause oder per Telefon vereinbaren? Sie wollen ebenfalls Google Analytics oder etracker integrieren, um messen zu können wie erfolgreich Ihre Kampagnen sind. Das Termincenter liefert Ihnen diese Informationen.

Klicks und Websitenaufrufe messen

Erstellen Sie individuelle Kampagnenlinks, um beispielsweise heraus zu finden, über welchen Kontaktkanal Sie Ihre Kunden am ehesten erreichen. Oder ob der Link oben oder unten im Newsletter öfters geklickt wurde. Optional können Sie auch Ihre Klicks und Websitenaufrufe über Google Analytics messen. Sie hinterlegen lediglich in der Anwendung die Google-Tag-Manager-Id. Ihre Tags erstellen und verwalten Sie weiterhin im Google Tag Manager.

Besetzung von Filial- und KundenServiceCenter-Mitarbeitern besser steuern

Sie können jederzeit selbst einen Export über Ihre Termine abrufen. Daraus lesen Sie nicht nur die Nutzungsgewohnheiten Ihrer Kunden sondern auch die Auslastungsspitzen Ihrer Berater und der Mitarbeiter im KundenServiceCenter. So können Sie die Einsatzpläne den Bedürfnissen Ihrer Kunden anpassen und reduzieren Leerlaufzeiten.

Unterlagen anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wir speichern und verarbeiten Ihre vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Diese werden nach Beantwortung Ihrer Anfrage wieder gelöscht. Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen.

Ihr Ansprechpartner

Kai Keune

Telefon: +49 721 / 255 129 16

Regelmäßige Fragen

Interview mit Michael Zimpelmann