Neue Funktionen in der Terminvereinbarung online

Rund zwei Monate nach dem letzten Update konnten wir nun am 5. Februar 2018 mit einer neuen Version der Terminvereinbarung online live gehen. Auch diese Version wartet wieder mit größeren als auch kleineren neuen Funktionen und Anpassungen auf. Die wichtigsten haben wir Ihnen nachfolgend zusammengefasst.

GENOPACE-Schnittstelle aktiviert

Über GENOPACE werden Baufinanzierungsleads erzeugt, welche von externen Portalen stammen. Umso schneller die Kontaktaufnahme nach der Leadgenerierung, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Interessent einen Beratungstermin vereinbart. Mit jeder Stunde, die ohne Kontaktaufnahme vergeht, sinkt die Abschlusswahrscheinlichkeit immens.

Mit Hilfe dieser Schnittstelle wird automatisiert geprüft, ob neue Aufträge bzw. Finanzierungsanfragen seitens potentiellen Kunden vorliegen. Ist dies der Fall, wird innerhalb von zwei Minuten eine E-Mail mit dem Link zu Ihrer Terminvereinbarung an den Kunden versendet – direkt aus dem System, Sie müssen nicht dazu tun.

Vorbei ist die Zeit der verlorenen Leads – die GENOPACE-Schnittstelle bietet Ihnen einen 24/7-Service und reagiert auch dann, wenn Sie es gerade nicht können. Egal, ob am Wochenende oder in den Abendstunden.

Erweiterung Variables Beratungsthema

Bisher konnte man dem Kunden ausschließlich vorformulierte Beratungsthemen anbieten. Unter Umständen haben diese Themen das Anliegen des Kunden nicht abgedeckt und er wandte sich im besten Fall an das Kundenservicecenter.

Mit dieser Erweiterung ist es möglich dem Kunden ein sogenanntes variables Beratungsthema anzubieten. Somit kann dieser sein Anliegen ganz einfach als Freitext in das sich öffnende Textfeld eingeben.

Optimierung des Layouts im Frontend

Die Terminvereinbarung online ist jetzt noch benutzerfreundlicher! Um zur Terminauswahl zu kommen benötigt der Kunde künftig weniger Klicks, er kann sich an geringeren Ladezyklen erfreuen und trifft auf eine bessere Übersichtlichkeit.

Auch die Anwendung auf unterschiedlichsten Endgeräten profitiert von der Neuentwicklung. So sind beispielsweise flüssigere Höhenanpassungen möglich.